Nächstes Ausstellung

Schwarze Keramiken von L. Burkhardt

Ausstellung im KGM vom 29.04. bis 05.11.2017

Textildesign "Vom Experiment zur Serie"

Ausstellung im KGM vom 01.07. bis 05.11.2017

Veranstaltungen 2017

Richard-Wagner-Stätten Graupa

Thema: Führung durch die Richard-Wagner-Stätten, Jagdschloss und Lohengrinhaus (ca. 90 Minuten) in Graupa

Datum: Sa. 26. August 2017

Treff vor Ort: 09.45 Uhr Richard-Wagner-Stätten Graupa (Jagdschloss), Tschaikowskiplatz 7, 01796 Pirna OT Graupa (Haltestelle: Tschaikowskiplatz mit dem Bus 63, , www.wagnerstaetten.de 

Unkostenbeitrag: ca. 7€ 

Rückmeldungen bitte nur im Zeitraum vom 1. bis 16. August 2017 an Katharina Müller (Tel.: 0176/64657051; Email: katharinamueller1987@web.de) oder Email: freunde-kgm@skd.museum. Die Plätze für die Führung sind wie immer begrenzt.


 

Depot des Kunstgewerbemuseums

Thema: Führungen durch die Bereiche Deutsche Werkstätten (Führung A), Silbermöbel und Latzuhren (Führung B) und Räumlichkeiten der Kunstgewerbeschule (Führung C)

Datum: Sa. 23. September 2017

Treff vor Ort: 14.30 Uhr, Führung à 6 Personen und ca. 20 Minuten, Güntzstraße 34, 01069 Dresden (Haltestelle: Sachsenallee)

WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund der begrenzten Kapazitäten in der Güntzstraße sind größere Gruppen leider nicht möglich. Es besteht allerdings die Möglichkeit nach dem ersten Durchlauf eine weitere Führung wahr zu nehmen. Bitte geben Sie Ihre Themenwünsche bei der Rückmeldung mit an.

Unkostenbeitrag: ca. 7€ 

anschließend 

Thema: Alte Musik im Bergpalais

Bach Solo - Mechthild Karkow (Leipzig/Basel) musiziert auf ihrer historischen Violine, die von Jacob Stainer (Absam/Tirol 1619-1683) gefertigt ist, Sonaten und Partiten, BWV 1001, 1002 sowie 1005.

Uhrzeit:  17:00 Uhr

Ort: Schloss Pillnitz Bergpalais, August-Böckstiegel-Straße 1, 01326 Dresden;  WICHTIGER HINWEIS: Die Karten für „Die Alte Musik im Bergpalais“ können zum Freundeskreisvorzugspreis von 13€ an der Kasse in der Alten Wache erworben werden.

 Rückmeldungen bitte nur im Zeitraum vom 17. bis 31. August 2017 an Katharina Müller (Tel.: 0176/64657051; Email: katharinamueller1987@web.de) oder Email: freunde-kgm@skd.museum.


 

Altana Galerie Dresden + Jahresabschluss

Thema: Führung durch die Ausstellung „Remembering The Future" (ca. 90 Minuten) - 

Inhalt: Material ist immer Materie. Künstler arbeiten seit Jahrhunderten immer wieder neu zu diesem Thema, denn mit jeder Entwicklung entstehen andere, unbekannte materiale Möglichkeiten: Alltagsobjekte, Funktionsgegenstände, bearbeitete Oberflächen, Veredelungen, Design und Mode, gefundene und gebrauchte Dinge, große und kleine Gegenstände, Entmaterialisiertes wie Daten, Internet, Musik … Die Materialforschung spielt in Dresden seit den 1820er Jahren eine wichtige Rolle. Im Umfeld von dem Maschinenbauer Johann Andreas Schubert (1808–1870), er wirkte ab 1828 an der Technischen Bildungsanstalt Dresden, der Vorgängereinrichtung der Technischen Universität Dresden, beschäftigte man sich früh mit Fragen zur Festigkeitsforschung und der Materialprüfung. Materialeigenschaften und ihre Konsequenzen für die Materialverarbeitung rückten unter Julius Ambrosius Hülsse (1812-1876), Professor für Mechanische Technologie und Volkswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule, verstärkt in den Fokus.                                                                                 Heute arbeiten, forschen und lehren 20 universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen zur Werkstofftechnik und Materialwissenschaft. Das Forschungsspektrum umfasst nahezu alle Materialklassen - von den Metallen und Legierungen über die Polymere bis hin zu Keramik, Natur- und Verbundwerkstoffen.                                                                                                                               So vielfältig und umfangreich sich die Materialforschung am Wissenschaftsstandort Dresden darstellt, so mannigfaltig ist die Verwendung von Materialien und Werkstoffen seit jeher in der Bildenden Kunst.

Datum: 24. November 2017

Treff vor Ort: 15.45 Uhr, Führungsbeginn 16.00 Uhr, 

Ort: Altana Galerie im Görges-Bau; Helmholtzstraße 9, 01069 Dresden, (Haltestelle: Münchner Platz oder Nürnberger Platz), https://tu-dresden.de/tu-dresden/campus/altana-galerie

Unkostenbeitrag: ca. 4 €

 

Ausklang bei Speis und Trank  -   Uhrzeit: 18:30 Uhr

Ort: Freiberger Bierausschank an der Dresdner Frauenkirche (Haltestelle: Pirnaischer Platz oder Altmarkt) WICHTIGER HINWEIS: Es wird auch dieses Jahr eine verkleinerte Karte geben um einen reibungslosen Ablauf in der Gaststätte zu gewährleisten. Bitte geben Sie bei Ihrer Rückmeldung an, welche Speise Sie zu sich nehmen wollen.

Rückmeldungen bitte nur im Zeitraum vom 18. September bis 1. Oktober 2017 an Katharina Müller (Tel.: 0176/64657051; Email: katharinamueller1987@web.de) oder Email: freunde-kgm@skd.museum. Die Plätze für die Führung sind wie immer begrenzt.

Wenn Sie nur an einem der Programmpunkte teilnehmen können, sind Sie ebenso herzlich willkommen.


 

Den Eintritt und evt. anderweitig organisatorisch anfallende Kosten trägt jeder Teilnehmer selbst. Falls Ihnen darüber hinaus die Veranstaltung eine Spende wert ist oder Sie dem Museum eine Spende zukommen lassen wollen, wären wir sehr erfreut.

Wir möchten Sie daraufhin weisen, dass die Anmeldung verbindlich ist, dh. evt. entstandene Unkosten müssen bei Nichtteilnahme eingefordert werden.

Die Kosten für die Teilnahme pro Veranstaltung müssen noch ermittelt werden.