Nächstes Ausstellung

Schwarze Keramiken von L. Burkhardt

Ausstellung im KGM vom 29.04. bis 05.11.2017

Textildesign "Vom Experiment zur Serie"

Ausstellung im KGM vom 01.07. bis 05.11.2017

Der Verein

Auf der Gründungsversammlung am 26.06.1980 wandte sich H. Dr. Reinheckel u. a. mit folgenden Worten an die Freunde des Kunsthandwerks:

"...So scheint es angemessen, einen Freundeskreis Kunsthandwerk beim Kulturbund der DDR ins Leben zu rufen, der ein reiches Betätigungsfeld sowohl im Kennenlernen solcher Schätze unserer Museen, als auch in der Erschließung kunsthandwerklicher Arbeiten der Gegenwart findet, dabei immer im engen Kontakt mit Schöpfer und Werk suchend. Durch Exkursionen sollen auch Leistungen in anderen Bezirken unserer Republik einbezogen werden".

Nach dem gesellschaftlichen Wandel und mit der Eintragung unseres Vereins "Freundeskreis Kunstgewerbemuseum Dresden e. V." am 10.07.1991 bestimmten die o.g. Ideen auch weiterhin die Aktivitäten des Vereins.

Zusätzlich wurde die Finanzierung von Ankäufen Bestandteil des Vereinszweckes. Die Ausrichtung des Vereins verlief nicht konfliktfrei, umsomehr freuen wir uns, dass wir mit der neuen Direktorin, Fr. Beyerle, eine gute Zusammenarbeit begonnen haben.

Wir werden in der Zukunft diese interessanten Veranstaltungen weiterführen, aber auch neue Wege gehen. So wie alle Museen sich bemühen neue Besuchergruppen zu erschließen, werden wir in diesem Prozeß des Umbruchs helfend zur Seite stehen. Ein Ansatzpunkt wäre, die Begeisterung der Jugendlichen für das Sammeln zu wecken und Ihnen ein Forum zu geben.

Das Kunstgewerbemuseum kann mit seinen richtungsweisenden Werken einen Spiegel der Entwicklung der Form über die Jahrhunderte bieten. Dies wird unser ganz besondere Interesse wach halten und auch für die kommenden Jahre unseres Bestehens Unterstützung finden.